Beliebter Klassiker neu interpretiert: Küchenallrounder vegetarische Pasteten

| Tipps & Tricks

Sie sind ein Klassiker in der pflanzlichen Küche und wunderbar wandelbar: vegetarische Pasteten. Optimal verpackt in kleinen Dosen, stehen sie für geschmackliche Vielfalt – von Aubergine, über Bärlauch und Tomate bis zu Walnuss. Auf dem Brot sind die Pasteten Genuss auf einen Streich und eine echte Alternative zu Wurst oder Käse. Erfahren Sie, welche Verwendungsmöglichkeiten es für die cremigen Aufstriche darüber hinaus gibt und was sie so besonders macht.

Vegetarische Pasteten: Das zeichnet sie aus

Aus dem Reformhaus oder Biomarkt sind sie nicht mehr wegzudenken – vegetarische Pasteten behaupten seit Jahrzehnten einen Stammplatz im Regal. Zu Recht, denn die kleinen Dosen mit cremigem Inhalt haben es in sich. Neben Gemüse ist Nährhefe ein wichtiger Bestandteil. Nährhefe ist eine inaktivierte Hefe, die sich durch einen besonderen Gehalt an B-Vitaminen und Eiweiß auszeichnet. B-Vitamine sind wichtige Regulatoren im Stoffwechsel der Nährstoffe. Eiweiß ist für den Erhalt der Muskeln und als Lieferant der lebensnotwendigen Aminosäuren wichtiger Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung. Neben den ernährungsphysiologischen Vorteilen sorgt Nährhefe auch für einen würzigen Geschmack der vegetarischen Pasteten. Das Besondere an dieser Art von Aufstrich ist die Vollmundigkeit und die cremige Konsistenz. Mit vielfältigen Sorten und unterschiedlichen Kombinationen stehen vegetarische Pasteten für cremigen Genuss mit dem Geschmacksplus. Durch die Verpackung in der flachen Dose sind sie ungeöffnet lange haltbar und lassen sich platzsparend bevorraten.

Vegetarische Pasteten: Cremiger Brotaufstrich neu interpretiert

Zum Frühstück, Abendbrot oder auch mal zwischendurch kommen Brot und Brötchen auf den Tisch. Doch immer nur Wurst, Käse oder Marmelade als Belag ist auf Dauer sehr eintönig. Vegetarische Pasteten sind für alle, ob Veggie oder nicht, eine willkommene Abwechslung. Bei granoVita können Sie zwischen 17 verschiedenen Sorten in der 125-g-Dose wählen. Pilzfans favorisieren die Sorten „Steinpilz-Pfifferlinge“ und „Champignons“. Wer es eher exotischer mag, der erfreut sich an den Pasteten  „Sesam-Curry“, „Kichererbse“ oder „grüner Pfeffer“. Wer die italienische Küche liebt, der wird von „Tomate-Rucola“, „Schwarze und grüne Oliven“ und „Gegrillte Aubergine“ begeistert sein. Doch vegetarische Pasteten sind nicht nur ein köstlicher Brotaufstrich, sie können noch so viel mehr.

 

Vegetarische Pasteten: Vielfältige Allrounder in der Küche

Vegetarische Pasteten sind die Geheimzutat für cremige und würzige Pastasaucen. Mit ihnen gelingt die Zubereitung blitzschnell. Probieren Sie unsere Rezepte für Tomaten-Rucola-Pasta oder Walnuss-Basilikum-Pasta doch einmal aus. Natürlich können auch Saucen für Reisgerichte oder Aufläufe mit den vegetarischen Pasteten verfeinert werden.

Ob Gemüse oder Cracker, mit einem Dip schmeckt beides noch besser. Ob pur oder gemischt, mit etwas Frischkäse sind vegetarische Pasteten ein würziges Pendant zu allem, was knackig ist. Daher sind sie ein Muss für alle Buffets oder wenn es um Fingerfood geht. Durch die kleine Verpackungseinheit in der 125-g-Dose kann man seinen Gästen mehrere Dips präsentieren, ohne hinterher viel übrig zu haben.

Statt belegter Brötchen sind Wraps oder Bruschetta gern gesehene Snacks, Vorspeisen oder Mitbringsel für eine Feier. Auch hier kommen die vegetarischen Pasteten zum Einsatz – sie sorgen für Vielfalt. Eine Neuinterpretation der klassischen Bruschetta mit Tomaten ist unser Rezept für Bruschetta mit Olivenpesto.

Kartoffeln und pflanzliche Pasteten sind ein ideales Duo. Bratkartoffeln bekommen einen besonderen Pfiff, wenn sie kurz vor dem Servieren mit etwas angeschmolzener Pastete „Hausmacher Art“ verfeinert werden. Zu Folien- und Pellkartoffeln harmonieren zum Beispiel die Pasteten „Röstzwiebel“ oder „Cremig-mild“.

Vegetarische Bowls, also Gerichte aus vielen Komponenten, die in einer Schüssel serviert werden, liegen derzeit im Trend. Die Hauptbestandteile sind Reis, Gemüse und Tofu. Auch hier kommen die vegetarischen Pasteten zum Einsatz und machen die Bowl zu einer runden Sache.

Sie sehen, die Verwendungsmöglichkeiten für vegetarische Pasteten sind so vielfältig wie ihre Geschmacksrichtungen.

Zurück

Ähnliche Artikel

| Tipps & Tricks

Ob auf Brot oder als Zutat in der vegetarischen Küche – pflanzliches Schmalz ist perfekt für alle, die bewusst auf tierisches Fett verzichten wollen. Erfahren Sie mehr zum Produkt und seiner Verwendung.